Fr, 14.Aug, 22:00(Termin liegt in der Vergangenheit)

Landfriedensbruch: Soli-Party

Ort: JuZI, Bürgerstr. 41   VeranstalterIn: Antirepressionsbündnis

Der 29. Januar 2008 war ein schwarzer Tag für die Göttinger Polizei. Während eine hochdynamische Spontandemo durch die Innenstadt zog und sich zwischendurch immer wieder aufteilte, irrten die Einsatzkräfte überfordert umher und kamen stets mindestens einen Schritt zu spät. Die Reaktion ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Ein Aktivist wurde wegen Landfriedensbruchs angeklagt, bei der nächsten Spontandemo wurden dann sogar alle Teilnehmer_innen mit der gleichen Anzeige konfrontiert. Es folgte das juristische Nachspiel und die Verurteilung des ersten Angeklagten zu 120 Tagessätzen je 50 €.

Polizei und Justiz setzen auf Einschüchterung, wir setzen auf Solidarität. Die aktuellen Prozesse kosten viel Geld. Ein Teil davon soll bei der Soli-Party am 14. August wieder reinkommen. Ab 22 Uhr im JuZI (Bürgerstr. 41). Mit Elektrotechnofachkraft Teena F., Dj Toaster (world-polk-funk) und Multistyle-DJ-Rotation - Structure et melange 2.

Ausführlichere Informationen zum Prozess und den Hintergründen findet ihr im Text der Basisgruppe Geschichte Die Auseinandersetzung ums Autonomicum und die Rache der Behörden.

Erschienen am: 30.07.2009 zuletzt aktualisiert: 02.08.2009 23:27

Termine